Zinssatz-Rechner

Wer den Zinssatz berechnen möchte, kann diesen kostenlosen Zinssatz-Rechner nutzen. Der Zinssatz-Rechner errechnet sofort, zu welchem jährlichen Zinssatz eine Geldsumme angelegt werden muss, wenn nach einer gewissen Zeit mit Zins und Zinseszins ein bestimmtes Endkapital erwartet wird. Um den Zinssatz in Zinssatz-Rechner zu berechnen, sind die Angaben Anfangskapital, angestrebtes Endkapital und Laufzeit in Jahren erforderlich. Der Zinssatz-Rechner wendet die Zinsrechnung an und gibt den zum Erreichen des Endkapitals in der angegebenen Zeit nötigen Zinssatz aus.

Den Zinssatz-Rechner können Sie beliebig oft anwenden.

Der Zins: Jedes Jahr der gleiche Betrag

Wird ein Geldbetrag zu einem jährlichen Zinssatz angelegt, stehen am Jahresende der ursprüngliche Betrag und die verdienten Zinsen zur Verfügung, deren Höhe in der Zinsrechnung durch die Zinsformel gegeben ist.
Mehr über den Zinssatz

Werden die Zinsen entnommen und der ursprüngliche Betrag für ein weiteres Jahr zum selben Zinssatz angelegt, wird am Ende dieses Jahres wiederum der gleiche Zinsbetrag hinzukommen. Auch Nicht-Experten der Zinsrechnung ist klar: Nach x Jahren resultiert aus dieser Sparstrategie x mal der Jahreszins.

Zinsrechnung mit Zinseszins: Überproportionales Wachstum

Wer jedoch die verdienten Zinsen zusammen mit dem Anfangskapital im zweiten Jahr mit anlegt, hat an dessen Ende etwas mehr verdient, da nun auch die Zinsen des ersten Jahres Zinsen einbringen. Das Vermögen wächst überproportional – jedes Jahr kommt etwas mehr hinzu als im vorigen. In der Zinsrechnung wird dieses Wachstum mit der Zinseszins-Formel beschrieben.

In längeren Zeiträumen kann so aus einer geringen Summe ein verblüffend hoher Betrag entstehen.  Eine kleine Zinsrechnung mit dem Zinseszins-Rechner: Aus 10000 Euro Anfangskapital, bei einem Zinssatz von 3% angelegt, resultieren nach einem Jahr 10300 Euro, nach zwei Jahren 106009 Euro mit Zins und Zinseszins.

Zusätzlich zu 600 Euro Zinsen wurden 9 Euro Zinseszins eingenommen. Diese anfangs geringfügigen Effekte sind nach einigen Jahren durchaus nennenswert. Nach 20 Jahren sind 6000 Euro reiner Zins zu erwarten. Mit Zinseszins ergeben sich aber schon 18061 Euro Endkapital – allein die wieder angelegten Zinsen haben über 2000 Euro erwirtschaftet.

Auch in der Zinsrechnung: Was lange währt, wird gut

Je länger ein kleiner Betrag angelegt bleibt, desto erfreulicher sind die Ergebnisse. Wer seinen 10000 Euro nur 10 Jahre Zeit gibt, um auf 45000 Euro anzuwachsen, ist auf einen unrealistisch hohen Zinssatz von 16,23% angewiesen. Wer 50 Jahre warten kann, ist mit bescheidenen 3,05% dabei.

Wer also am Anfang seiner Berufslaufbahn schlau ist, ein billigeres Auto kauft und 10000 Euro bei einem Zinssatz zu 3,05% anlegt, kann sich nach 50 Jahren laut Zinsrechnung über 45000 Euro freuen. Beim Zinseszins zählt jeder Prozentpunkt: beträgt der Zinssatz 3,15%, kommen knapp 47150 Euro zusammen – ein Unterschied, der eine schöne Urlaubsreise ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*