Zinsänderungsrisiko

Allgemeines zum Zinsänderungsrisiko

Das Zinsänderungsrisiko ist ein marktzinsbedingtes Vermögensrisiko, welches nicht nur einen ganz entscheidenden Einfluss auf die Höhe der Habenzinsen einer Kapitalanlage, sondern auch auf die Sollzinsen eines Kredites haben kann.

Auch der effektive Jahreszins wird durch das Zinsänderungsrisiko beeinflusst.

Zinsänderungsrisiko und variabler Zinssatz

Insbesondere bei einem variablen Zinssatz besteht ein erhebliches Zinsänderungsrisiko. Dies liegt in erster Linie daran, dass die Banken von vorherein auf die Festlegung eines exakten Zinssatzes verzichten.

Wird der allgemeine Marktzins verändert, werden die Sollzinsen für den Kredit oder die Habenzinsen für die Geldanlage entsprechend angepasst.

Ein variabler Zinssatz birgt deshalb immer ein erhebliches Risiko, welches sich nicht nur auf die Höhe des persönlichen Vermögens, sondern auch auf die Kreditsumme und die Laufzeit bei einem Raten- oder Konsumentenkredit auswirken kann.

Auch ein Dispokredit, der an das Girokonto bei der Hausbank geknüpft ist, ist ein Kredit mit variablem Zinssatz.

Zinsänderungsrisiko und fester Zinssatz

ZinsänderungsrisikoEin Kredit mit festem Zinssatz zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, dass die Höhe des effektiven Jahreszinses während der gesamten Laufzeit oder zumindest während der Zeit der Zinsbindung konstant bleibt.

Auch bei den meisten Bau- oder Hypothekendarlehen wird eine Zinsbindung vereinbart. Gegenüber einem Kredit mit variablem Zinssatz hat ein Kredit mit festem Zinssatz eine ganze Reihe von Vorteilen.

So kann der Kreditnehmer exakt planen und ein Zinsänderungsrisiko komplett ausschließen.

Zinsänderungsrisiko bei Geldanlagen

Ein Zinsänderungsrisiko besteht nicht nur bei Krediten, sondern auch bei Sparbüchern, Festgeldern, Tagesgeldkonten und allen Formen der Geldanlage.

Dabei gilt der Grundsatz, dass das Zinsänderungsrisiko umso größer ist, je risikanter die Geldanlage ist.

Aus diesem Grunde sollte sich jeder Privatanlager vor der Entscheidung für eine ganz bestimmte Form der Geldanlage darüber im Klaren sein, ob er eher ein sicherheitsorientierter oder ein risikofreudiger Anlegertyp ist und seine Entscheidung danach ausrichten.

Kredite und Geldanlagen vergleichen

Im Internet existieren zahlreiche Vergleichsportale, die es dem künftigen Kreditnehmer oder dem künftigen Kapitalanleger relativ leicht machen, verschiedene Angebote innerhalb kürzester Zeit miteinander zu vergleichen und dabei auch auf die Höhe der Zinsen zu achten.

Außerdem wird auf diesen Portalen eine verlässliche Information darüber gegeben, ob bei einem Kredit oder einer Geldanlage ein Zinsänderungsrisiko besteht.

Auch diese Tatsache sollte bei der Auswahl einer geeigneten Finanzierungsform oder einer Kapitalanlage Berücksichtigung finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*