Rentenrechnung

Wie sich die Rentenrechnung erklärt

Zinseszins RentenrechnungBei der Rentenrechnung handelt es sich um ein komplexes Thema in der Finanz-Mathematik.

Die Rente ist eine in kurzen Perioden wiederkehrende Zuwendung, welche sich aus unterschiedlichen Werten berechnet.

Um die Höhe der periodisch wiederkehrenden Zahlung zu berechnen, gibt es unterschiedliche Formeln und Module der Berechnung.

Neben dem Barwert der Einzahlung spielt auch der Zinseszins eine wichtige Rolle zur Berechnung der Endsumme. Auch in der Auszahlung einer Rente gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Die sich aus der Rentenrechnung ergebende Zahlung inklusive Zinseszins kann einmal vorschüssig, zum anderen nachschüssig gewährt werden. Ebenso möglich ist eine Einmalzahlung inklusive des errechneten Zinseszins, als Gutschrift für den Rentenempfänger zu zahlen.

Die Berechnung des Zinseszins in der Rentenrechnung

Der Zinseszins ist der Zinssatz, welcher auf die ursprünglich gewährten Zinsen anfällt. Ein Zinseszins fällt dann an, wenn die Zinsen einer Geldanlage wie der Rente, direkt auf den Guthabenbetrag aufgerechnet werden.

Somit liegt der Berechnung der eigentliche Barbetrag des Guthabens, sowie die Aufstockung durch gewährte Zinsen zu Grunde.

Werden die Zinsen nicht direkt ausgezahlt, sondern zur ursprünglichen Summe des eingezahlten Barbetrags aufgestockt und somit als Guthaben angerechnet, ist eine weitere Zinsrechnung in der Rentenrechnung, die Berechnung des Zinseszins.

Das angelegte Geld zur Rente vermehrt sich somit schneller, da bereits gewährte Zinsen in die weitere Verzinsung einbezogen werden und den Grundbetrag des Barbetrag aufstocken.

Hier wird der erhöhte Betrag in die Zinsrechnung einbezogen und die Geldanlage somit besonders attraktiv und rentabel gestaltet.

Der Überblick zur Rentenrechnung

Wer sich bereits im Vorfeld einer Kapitalanlage zur Rente informieren möchte, kann die Rentenrechnung im Internet kalkulieren und sich somit einen Überblick zur Attraktivität und Rentabilität verschaffen.

Zu Grunde gelegt wird der geplante Barbetrag für die Einzahlung. Hat man sich bereits für einen Anbieter entschieden, kann man dessen Zinsen zur Berechnung wählen und somit die Rechnung mit Kenntnis der Kapitalanlage, Zinsen und Laufzeit durchführen.

Der effektive Zinseszins kann in Folge berechnet werden, hat man die Geldanlage samt Zinsen berechnet und kalkuliert die Zinsen als Aufstockung des Barbetrages mit ein.

Die Möglichkeit, die Rechnung anhand erprobter Formeln im Internet kostenlos durchführen zu können, sorgt für eine enorme Rentabilität und Effizienz der Kapitalanlage zur Rente.

Die Rentenrechnung klingt kompliziert, ist aber mit einer erprobten Formel und dem Verständnis zur Zins- und Zinseszins-Berechnung einfach und transparent problemlos am Computer zu Hause durchzuführen.

Zusammenfassung der Rentenrechnung

  • eine Rente heißt nachschüssig , wenn die Zahlungen am Ende des Vertrages erfolgen
  • eine Rente heißt vorschüssig, wenn die Zahlungen zu Beginn des Vertrages erfolgen
  • es ist auch eine Einmalzahlung möglich, inklusive Zins und Zinseszins

Weitere verwandte Themen:

 

Lexikoneintrag zu der Berechnung auf Wikipedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>