Ratenkredit Rückzahlung und Soforttilgung

Die Ratenkredit Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten während der vereinbarten Laufzeit. Eine Rate setzt sich aus dem Tilgungsbetrag und dem Zinsanteil zusammen. Bei den meisten Ratenkrediten bleibt die zu zahlende Rate über die gesamte Laufzeit konstant. Am Ende der Laufzeit sind damit sowohl der Kredit als auch die Zinsen abbezahlt.

Wann lohnt sich eine vorzeitige Ratenkredit Rückzahlung?

Bei Kreditaufnahme haben Sie sich intensiv mit der Laufzeit und den Raten beschäftigt. Doch nun sind Sie schon vor Ablauf der Kreditlaufzeit unerwartet zu Geld gekommen – egal ob durch einen Gewinn, eine Erbschaft oder eine Lohnerhöhung. Wenn Sie den Ratenkredit nun direkt tilgen, können Sie dadurch die Zinsen erheblich reduzieren.

Auch wenn Sie Ihren Ratenkredit umschulden möchten, ist eine vorzeitige Rückzahlung sinnvoll. Indem Sie einen anderen Kredit zu besseren Konditionen aufnehmen, sparen Sie Geld. Wenn die Zinsersparnis über den Kosten der Umschuldung liegt, sollten Sie eine Ratenkredit Rückzahlung auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Ratenkredit Rückzahlung - Wie Sie von vorzeitiger Tilgung profitiern

Entschädigung bei vorzeitiger Tilgung

Auch vor Ende der Laufzeit können Sie die Kreditsumme vollständig ableisten. Bei einer vorzeitigen Ablöse des Kredits gibt es aber einige Punkte zu beachten. So kann beispielsweise eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung anfallen, wenn Sie die Ratenkredit Rückzahlung vorzeitig vornehmen. Die Höhe der Entschädigung ist dabei im Gesetz verankert. Bei einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr liegt die Entschädigung bei max. 1% der Restschuld. Und wenn die restliche Laufzeit weniger als ein Jahr beträgt, so darf die Entschädigung sogar höchstens 0,5% der restlichen Kreditsumme sein.

Altverträge, die vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, sind von der gesetzlichen Regelung zur Vorfälligkeitsentschädigung ausgenommen. Hier gilt es, den Vertrag genau zu lesen. Zwar gibt es meist keine Entschädigung bei vorzeitiger Tilgung, dafür muss aber eine Kündigungsfrist eingehalten werden.

Was Sie bei Sondertilgungen beachten sollten

Eine Sondertilgung ist eine Teilrückzahlung außerhalb der vertraglich vereinbarten Monatsraten. Dies kann z.B. vorkommen, wenn Sie eine außerplanmäßige Zahlung erhalten, etwa eine Rückzahlung der örtlichen Stadtwerke oder einen einmaligen Bonus bei der Arbeit.

Eine Sondertilgung hat zur Folge, das entweder die Kreditlaufzeit verkürzt wird, oder der Betrag der monatlichen Raten sinkt. Daher gilt grundsätzlich: Wenn sich die Möglichkeit ergibt, eine Sondertilgung vorzunehmen, sollten Sie diese auch nutzen. Zuvor sollten Sie jedoch einen genauen Blick in Ihre Vertragsunterlagen werfen. Manche Kreditinstitute verlangen nämlich eine Gebühr für Sondertilgungen. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, sollten Sie deshalb darauf achten, dass kostenlose Sondertilgungen im Vertrag festgehalten sind.